• GEMEINDE ANGERBERG

  • GEMEINDE ANGERBERG

  • GEMEINDE ANGERBERG

  • 1
  • 2
  • 3

Angerberg sichert Platz 2 in der Tabelle ab

Die Fahrt nach Kirchberg tritt der SV Angerberg immer mit gemischten Gefühlen an denn meistens konnte nichts Zählbares mitgenommen werden.

Zudem fehlte diesmal der noch verletzte Kapitän Dominik Billa und der gelbgesperrte Damian Maier. Die Chance für andere Spieler, sich dem Trainer zu empfehlen. Und dies gelang ihnen auch. Das Spiel begann so gar nicht nach dem Geschmack der Mannschaft und der mitgereisten Fans. Kirchberg übernahm von Beginn an das Kommando und kam in den ersten Minuten immer wieder gefährlich vor das SVA-Tor. In der 5.Minute Eckball für die Hausherren, die auch zu Abschluss kamen, der jedoch über das Tor ging. Plötzlich ein Pfiff und Schiedsrichter Celik zeigte zur Überraschung aller auf den Strafstoßunkt. Kirchberg nahm dieses Geschenk gerne an und ging mit 1 : 0 in Führung. Dieser Rückstand war für unser Team so etwas wie der Weckruf. Von Minute zu Minute fand die Mannschaft besser ins Spiel, konnte Ball und Gegner kontrollieren. Zweimal lag den Fans der Torjubel bereits auf den Lippen, doch beide Male blieb Andi Maier der Erfolg verwehrt. Zuerst unterlief im noch ein „Stockfehler“, dann scheiterte er mit einem Weitschuss am Kirchberger Gestänge. In der 41.Minute war es dann aber so weit. Ein weiter Ball hoch in den gegnerischen Strafraum wurde von Christoph Gschösser per Kopf zu David Rieder weitergeleitet und dieser spitzelte den Ball am Kirchberger Torhüter vorbei zum 1 : 1 ins Tor. Der mehr als verdiente Ausgleich vor der Pause. In Halbzeit zwei ging es ähnlich weiter. Angerberg war spielbestimmend, eroberte jetzt auch viele Bälle im Mittelfeld und trug gefährliche Angriffe vor. Einem perfekt vorgetragenen Angriff blieb der Erfolg noch verwehrt. Christoph Gschösser setzte Andi Maier mit einem „Traumpass“ in Szene, dieser scheiterte aber am Torhüter Kirchbergs. In der 51.Minute wurde unsere Mannschaft für die Spielweise belohnt. Nach einem weiteren Angriffsversuch kam der Ball zu Simon Osl, dieser zog aus 20 Metern mit links ab und der Ball zappelte im langen Eck im Tor. Ein Traumtreffer für unseren jungen Mittelfeldspieler. Kirchberg versuchte in Folge alles um den Ausgleich zu erzielen, kam auch zu zwei guten Möglichkeiten, doch Johannes Sulzenbacher verhinderte mit tollen Paraden und Reflexen einen Treffer. Ein sicherer Rückhalt für unser Team. Vorentscheidung dann in der 60.Minute. Unser Team bekam am eigenen Strafraum einen Freistoß zugesprochen, Thomas Haaser überlauerte die Situation am schnellsten, brachte mit einem weit geschlagenen Pass Christoph Gschösser in Position und dieser schloss eiskalt mit einem Schuss ins lange Eck ab. Kirchberg hatte nichts mehr entgegenzusetzen, Angerberg kam noch zu weiteren Möglichkeiten durch die eingewechselten Christian Weiskopf und Franjo Rajkovaca, die aber nicht verwertet wurden. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte dann wieder ein „bärenstarker“ Christoph Gschösser, der den letzten Angriff des Spieles zum 1 : 4 abschloss. Danach war das Spiel zu Ende und der SV Angerberg eroberte drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg. Gratulation an Trainer Mario Höck, der das Team perfekt eingestellt hat. Und natürlich auch Gratulation der gesamten Mannschaft für diese tolle Leistung.

Drei Runden sind noch zu spielen. Am nächsten Wochenende tritt unser Team wieder zu Hause an. Gegner ist der SK Fieberbrunn, die Überraschungs-mannschaft im Cup und das Team von unserem Ex-Trainer Thomas Handle. Spielbeginn im Sportzentrum ist am Sonntag um 17.30 Uhr.

SC Kirchberg : SV Angerberg

1 : 4 (1 : 1)

Schiedsrichter: Serdar Celik

Zuseher: 100

Tore für Angerberg: David Rieder (41.), Simon Osl (51.), Christoph Gschösser (60., 91.)

Bericht: Thomas Schnellrieder

Neuigkeiten

Mehr laden Shift-Taste drücken um alle zu laden load all

KONTAKT

Gemeinde Angerberg

Linden 5
6320 Angerberg
Tel.: 0 53 32 / 5 63 23
Fax: 0 53 32 / 5 63 23-40
E-Mail: gemeinde@angerberg.gv.at

AMTSZEITEN

Montag - Freitag: 7:30 - 12:00 Uhr

Dienstag und Freitag: 13:00 - 17:30 Uhr

Sprechstunden des Bürgermeisters:

Dienstag und Freitag: 15:30 - 17:30 Uhr

(nach vorheriger telefonischer Vereinbarung)

STANDORT

Oesterreich Karte klein04

TOURISMUS

Ferienregion Logo01