• GEMEINDE ANGERBERG

  • GEMEINDE ANGERBERG

  • GEMEINDE ANGERBERG

  • 1
  • 2
  • 3

Regionalitätspreisträger 2014 in der Kategorie Umwelt/erneuerbare Energie: Angerberger Mobil

Angerberger Mobil01Nur einen Euro kostet eine Fahrt mit dem Angerberger Mobil, die Fahrer engagieren sich ehrenamtlich. So wird Mobilität erleichtert und der Ort belebt.

Angerberg liegt geradezu idyllisch über dem Inntal und unterhalb der Brandenberger Alpen. Doch diese Lage und die vielen verstreuten Ortsteile brachten in der Vergangenheit auch ein Problem mit sich: Wer kein Auto zur Verfügung hatte, konnte viele notwendige Wege innerhalb der Gemeinde oft nicht oder nur sehr erschwert bewältigen.

Und wer ruft sich schon ein Taxi, nur um zum Beispiel den nächstgelegenen Metzger, Bäcker oder den Friseur zu erreichen? In Angerberg fand man 2012 eine einfache und doch geniale Lösung für diese Herausforderung: Das „Angerberger Mobil" wurde gemeinsam mit der Gemeinde Mariastein ins Leben gerufen.

„Wunderschöne Blüte"

Das „Angerberger Mobil" ist ein Elektroauto, das an Werktagen innerhalb der Gemeindegebiete von Angerberg und Mariastein fährt und jeden zum Preis von 1 Euro von A nach B bringt. Jeder kann das Angerberger Mobil anrufen und buchen. Einzige Voraussetzung: Abfahrtsort und Ziel befinden sich im Gebiet der Pfarrgemeinde. Die Fahrer sitzen alle ehrenamtlich hinterm Steuer. In den letzten Jahren ist zwischen ihnen eine eingeschworene Gemeinschaft entstanden, viele Fahrer sind seit dem Anfang dabei. Dabei ist das Fahren des Angerberger Mobils derzeit eine Männerdomäne: 22 Männer und drei Frauen sind es aktuell. Elisabeth Sulzenbacher von der Gemeinde Angerberg kümmert sich um die Organisation und ist begeistert vom Erfolg: „Das Angerberger Mobil ist wie eine Pflanze, die wunderschöne Blüten trägt." 15 bis 20 Fahrten sind es inzwischen durchschnittlich an einem Tag. An besonders starken Tagen wird es inzwischen schon richtig stressig.

Niedrige Hemmschwelle

Angerbergs Bürgermeister Walter Osl weiß um die Bedeutung des Mobils für das Dorfleben und erzählt: „Die Hemmschwelle, das Angerberger Mobil zu rufen, ist gering und mit diesem Modell erfüllen wir punktgenau die Bedürfnisse der Bürger." Als e5 Gemeinde ist es für den Bürgermeister selbstverständlich, dass ein E-Auto angeschafft wurde. „Der Umweltgedanke ist uns sehr wichtig!" Der Sieg in der Kategorie „Umwelt/erneuerbare Energie" freut das Gemeindeoberhaupt: „Der Regionalitätspreis ist für alle, die bei dem Projekt so positiv mitwirken. Und das mit einer Begeisterung, die heute nicht mehr selbstverständlich ist." Inzwischen erreichen Osl auch viele Anfragen aus anderen Gemeinden – das Modell macht Schule, denn gute Ideen setzen sich durch.

Hier geht's zu den Bildern der Regionalitätspreisverleihung!

Bericht: www.meinbezirk.at

Neuigkeiten

Mehr laden Shift-Taste drücken um alle zu laden load all

KONTAKT

Gemeinde Angerberg

Linden 5
6320 Angerberg
Tel.: 0 53 32 / 5 63 23
Fax: 0 53 32 / 5 63 23-40
E-Mail: gemeinde@angerberg.gv.at

AMTSZEITEN

Montag - Freitag: 7:30 - 12:00 Uhr

Dienstag und Freitag: 13:00 - 17:30 Uhr

Sprechstunden des Bürgermeisters:

Dienstag und Freitag: 15:30 - 17:30 Uhr

(nach vorheriger telefonischer Vereinbarung)

STANDORT

Oesterreich Karte klein04

TOURISMUS

Ferienregion Logo01