• LANDESMUSIKSCHULE

  • 1

Großartige Erfolge für SchülerInnen der Landesmusikschule Wörgl beim Landeswettbewerb „prima la musica“

musikschuleLogoGroßartige Erfolge für SchülerInnen der Landesmusikschule Wörgl beim Landeswettbewerb „prima la musica" in Hall – sechs SchülerInnen konnten sich für den Bundeswettbewerb qualifizieren, der vom 23. – 30. Mai in Sterzing (Süddtirol) stattfinden wird.

Die Landesmusikschule Wörgl war beim diesjährigen Landeswettbewerb „prima la musica", der vom 04. – 12. März 2013 in Hall stattfand, mit 13 Solisten und zwei Ensembles vertreten. Alle 21 TeilnehmerInnen boten überzeugende Leistungen und wurden mit Preisen ausgezeichnet. Insgesamt gab es für die Landesmusikschule Wörgl dreizehn 1. Preise, sechs 2. Preise und zwei 3. Preise.

Sieben Schülerinnen wurden sogar mit einem 1. Preis mit Auszeichnung bewertet, wovon wiederum sechs SchülerInnen auch die Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb erhielten. Einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb erspielten sich in der Altersgruppe 1 der Solowertung Schlagwerk Matthias Weiss aus der Klasse von BA Christian Bernert, in der Altersgruppe 3 der Solowertung Saxofon Mario Trainer aus der Klasse von Peter Schrattenthaler, in der Altersgruppe 3 der Wertungskategorie „Kammermusik in offenen Besetzungen" das Ensemble „Tre Amici" mit Alexander Erb (Klavier, Klasse: Johannes Chmel), Johannes Erb (Kontrabass, Klasse: Wolfgang Schneider) und Maximilian Erb (Blockflöte, Klasse Othmar Erb) unter der Ensembleleitung von Othmar Erb sowie in der Altersgruppe 5 der Solowertung Saxofon Christian Spitzenstätter aus der Klasse von Harald Ploner.

Sie werden vom 23. – 30. Mai 2013 das Bundesland Tirol beim Bundeswettbewerb in Sterzing (Südtirol) vertreten. Elisa Haas auf dem Saxofon aus der Klasse von Harald Ploner trat in der Altersgruppe B mit einem 1. Preis mit Auszeichnung sehr erfolgreich die Heimreise an. In der Altersgruppe B gibt es leider keinen Bundeswettbewerb. Einen 1. Preis konnten die Klarinettistin Sarah Martinz aus der Klasse von Michael Klieber, die Querflötistin Johanna Lippacher aus der Klasse von Hannes Schober, die Klarinettistin Hannah Rabl aus der Klasse von Harald Ploner sowie das Vokalensemble „'S Unterlandler Tris" mit Christina Haas, Madeleine Guggenberger und Paul Mair aus der Klasse und unter der Ensembleleitung von Irmgard Wollrab erreichen.

Simon Sandbichler auf dem Saxofon aus der Klasse von Peter Schrattenthaler, Valentina Garber auf der Klarinette aus der Klasse von Michael Klieber, Bernhard Egger auf der Querflöte aus der Klasse von Hermann Unterberger, Theresa Seebacher auf dem Waldhorn aus der Klasse von Eduard Giuliani sowie das Gitarrenduo „Anna-Lena & Silvia" mit Anna-Lena Fischer und Silvia Ehrenstraßer aus der Klasse und unter der Ensembleleitung von BTA Alexandra Pezzei wurden von den Juroren mit einem 2. Preis bedacht.

Die Klarinettistin Sabine Spitzenstätter aus der Klasse von Harald Ploner und die Querflötistin Sandra Rauscher aus der Klasse von Hermann Unterberger run- deten mit einem 3. Preis das ausgezeichnete Abschneiden der Landesmusikschule Wörgl ab.

Mit diesen Erfolgen bestätigt die Landesmusikschule Wörgl eindrucksvoll ihr hohes Ausbildungsniveau und gehört somit zu den erfolgreichsten musikalischen Ausbildungsstätten Tirols – herzliche Gratulation!

KONTAKT - MUSIKSCHULE

Landesmusikschule Wörgl

Brixentalerstraße 1
6300 Wörgl
Tel.: 05332/7826-560
Fax: 05332/7826-560
E-Mail: woergl@lms.tsn.at
Homepage: LMS Wörgl

STANDORT

Oesterreich Karte klein04