• e5-TEAM

  • 1

Einweihung des neuen Angerberger Mobils

Einweihung Zoe Jan 2017 04Die Erfolgsgeschichte des Angerberger Mobils geht weiter. Wurde doch in diesen Tagen ein weiteres E-Mobil in Betrieb genommen.

Erstmals vor vier Jahren kaufte die Gemeinde Angerberg in Kooperation mit der Gemeinde Mariastein ein E - Mobil an als so genanntes Dorftaxi. Mittlerweile wurden mit diesem Fahrzeug nicht weniger als 98.300 km zurückgelegt. Die Einzelfahrt kostet nach wie vor nur einen Euro und wird von der Angerberger und Mariasteiner Bevölkerung bestens angenommen, so der Angerberger Bürgermeister Walter Osl. 16.770 Fahrten / Beförderungen wurden in dieser Zeit gefahren bei insgesamt 1.111 Einsatztage. Im Schnitt war das Mobil bei 17 Fahrten per Tag unterwegs, der Spitzentag war mit 32 Fahrten, so Bgm. Osl. Erreichbar ist dieses E - Mobil für Jung und Alt in gleicher Weise von Montag bis Freitag. Ob von zuhause zum Friedhof, zur Bank, zu einer Veranstaltung oder etwa zum Arzt zum Friseur oder etwa in ein Wirtshaus, die Ziele sind vielfältig egal ob im Sommer oder Winter.

Besonders stolz ist man in den beiden Gemeinden auf die Auszeichnung durch Energie Tirol mit zwei Mobilitätssternen durch LH-Stvin. Ingrid Felipe. Letztes Jahr allerdings, so Walter Osl, wurden wir mit einen sehr hohen Preis ausgezeichnet der uns bestärkte, dieses Projekt weiter zu führen. Im Dezember 2016 wurde das Angerberger Projekt in Trient unter 122 nominierten Projekten mit dem Gewinn des Euregio - Umweltpreises für Tirol-Südtirol-Trentino bedacht. Helmut Feldkircher, der unter anderem den Preis entgegennahm erzählte, dass es donnernden Applaus für die Angerberger gab als das Projekt vorgestellt wurde und explizit darauf hingewiesen wurde, dass das Angerberger- Mobil ausschließlich von ehrenamtlichen Fahrern und Fahrerinnen betrieben wird. Zurzeit sind 21 Männer und 4 Frauen die sich freiwillig bereit erklären unsere Angerberger und Mariasteiner Bevölkerung von A nach B zufahren und auch wieder zurück, dies bei jeder Witterung meinte Bgm. Osl.

Um dies auch in Hinkunft auch weiter führen zu können wurde durch großzügige Unterstützungen von mehreren Sponsoren (Land Tirol, Raiffeisenbank Angerberg, Tiroler Versicherung) ein neues E-Mobil der Marke Renault Zoe von der Fa. Langeberner in Wörgl angekauft. Dieses Fahrzeug hat eine größere Reichweite da bei Tagesleistungen von 150 km das alte E-Mobil an die Reichweitengrenze gestoßen ist. Bei der Modellauswahl wurde besonders auf leichtes Ein- und Aussteigen und die Beförderungsmöglichkeit von Kinderwägen und Rollstühlen Bedacht genommen. Damit, so die beiden Bürgermeister unisono, können wir den steigenden Bedarf auch in Zukunft abdecken und wünschen den Fahrerinnen undFahrern ein weiterhin unfallfreies Fahren.

Zum Abschluss der kleinen Feier und Übergabe des Fahrzeuges an die Fahrerinnen und Fahrer wurden noch einige FahrerInnen geehrt die besonders oft sich hinter das Lenkrad schwingen. An drei anwesende Sponsoren, Rosemarie Fuchs (Raiffeisenbank Bankstellenleiterin Angerberg), Peter Langebner (Autohaus Langebner Wörgl) und an Dietmar Rappold (Verkaufsleiter Unterland Tiroler Versicherung) überreichte Bgm. Walter Osl als kleines Dankeschön das neue Angerberger Dorfbuch.

Bilder / Text: Wilhelm Maier (wma)

Einweihung des neuen Angerberg...
Einweihung des neuen Angerberg...
Einweihung des neuen Angerberg...
Einweihung des neuen Angerberg...
Einweihung des neuen Angerberg...

Neuigkeiten des e5-Teams

Mehr laden Shift-Taste drücken um alle zu laden load all

KONTAKT

Gemeinde Angerberg

Linden 5
6320 Angerberg
Tel.: 0 53 32 / 5 63 23
Fax: 0 53 32 / 5 63 23-40
E-Mail: gemeinde@angerberg.gv.at

AMTSZEITEN

Montag - Freitag: 7:30 - 12:00 Uhr

Dienstag und Freitag: 13:00 - 17:30 Uhr

Sprechstunden des Bürgermeisters:

Dienstag und Freitag: 15:30 - 17:30 Uhr

(nach vorheriger telefonischer Vereinbarung)

STANDORT

Oesterreich Karte klein04

TOURISMUS

Ferienregion Logo01