• AMTSTAFEL

  • 1

Bauverhandlung Wohnanlage 1 + 2 und 5 Reihenhäuser

Anberaumung einer mündlichen Verhandlung

Neubau einer Wohnanlage 1 + 2 für 12 Wohnungen mit Tiefgarage für 18 PKW auf GP 1765/17 und

5 Reihenhäusern mit Garage auf GP 1765/10; GP 1765/11; GP 1765/12; GP 1765/13; GP 1765/14
in KG 83120 Unterangerberg

Bauwerber: Tiroler Friedenswerk gemeinnützige Wohnbaugesellschaft m.b.H.
Siemensstraße 24a, 6063 Rum

Hierüber wird im Sinne des § 25 der Tiroler Bauordnung 2011 in Verbindung mit § 34 Abs. 1 und 2 und der §§ 40 bis 44 des Allgemeinen Verwaltungsverfahrensgesetzes (AVG 1950) die mündliche Verhandlung für

Donnerstag, 20.09.2018 um 15.00 Uhr an Ort und Stelle

angeordnet.

Sie werden eingeladen, als Beteiligter zur Verhandlung persönlich zu erscheinen oder einen mit der Sachlage vertrauten und schriftlich bevollmächtigten eigenberechtigten Vertreter zu entsenden.

Die rechtzeitige Verständigung – Kundmachung durch Anschlag an der Amtstafel – von der Anberaumung der mündlichen Verhandlung hat zur Folge, dass Einwendungen, die nicht spätestens am Tage vor Beginn der Verhandlung bei der Behörde oder während der Verhandlung vorgebracht werden, keine Berücksichtigung finden und die Beteiligten dem Parteienantrag, dem Vorhaben oder der Maßnahme, die den Gegenstand der Verhandlung bilden, als zustimmend angesehen werden.

Etwaige Vorbehalte hinsichtlich nachträglicher Erklärungen können gemäß den vorstehenden Bestimmungen nach § 42 AVG nicht berücksichtigt werden.

Versäumt derjenige, über dessen Ansuchen das Verfahren eingeleitet wurde, die Verhandlung, so kann sie entweder in seiner Abwesenheit durchgeführt oder auf seine Kosten auf einen anderen Termin verlegt werden.

Die für das Verfahren eingereichten Pläne und sonstigen Behelfe liegen bis zum Tage vor der örtlichen Verhandlung beim Gemeindeamt zur allgemeinen Einsicht auf.
Der Bauwerber wird ersucht, vorab die Lage der zu erbauenden Objekte sowie die Grundgrenzen erkenntlich zu machen, damit sich die Parteien ohne besonderen Zeitaufwand über die Situierung der geplanten baulichen Anlagen eine Vorstellung machen können.

Gegen diesen Ladungsbescheid ist nach § 19 Abs. 4 AVG kein Rechtsmittel zulässig.

Der Bürgermeister

Walter Osl

KONTAKT

Gemeinde Angerberg

Linden 5
6320 Angerberg
Tel.: 0 53 32 / 5 63 23
Fax: 0 53 32 / 5 63 23-40
E-Mail: gemeinde@angerberg.gv.at

AMTSZEITEN

Montag - Freitag: 7:30 - 12:00 Uhr

Dienstag und Freitag: 13:00 - 17:30 Uhr

Sprechstunden des Bürgermeisters:

Dienstag und Freitag: 15:30 - 17:30 Uhr

(nach vorheriger telefonischer Vereinbarung)

STANDORT

Oesterreich Karte klein04

TOURISMUS

Ferienregion Logo01

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen