• SOZIAL- UND GESUNDHEITSSPRENGEL

  • 1

1. Generationentag der Gemeinden Angerberg – Angath – Mariastein

Die Initiative MITANAND – SOZIALE VISION Angerberg – Angath – Mariastein lud am 10.10. zu einem umfassenden Informationsnachmittag rund ums Thema „Älter werden“ in die Volksschule Angerberg.

Viele Hände haben diese Veranstaltung vorbereitet und getragen: Kindergarten und Volksschule haben sich bildnerisch und in Aufsätzen mit dem Thema auseinandergesetzt und die Ergebnisse in der Schule ausgestellt. Fünf „Nachwuchs-Referenten“ trugen ihre gelungenen Geschichten dem begeisterten Publikum vor. Danke den Kindern, den Pädagoginnen und Herrn Direktor Peter Müller, der darüber hinaus in mannigfacher Weise hilfreich zur Verfügung stand. Danke auch den Musikanten, die das Programm mit ihren Darbietungen umrahmten: Die Flötenkinder Elisa, Elisabeth und Tobias aus Mariastein, die Blechbläser Horst, Bianca, Helmut und Hannes von den beiden Musikkapellen Angerberg/Mariastein und Angath sowie die Senioren Maria A., Maria S. und Helmut.

Mag. Martin Lesky von der Caritas spannte mit dem Vortrag „Miteinander – Füreinander“ den Bogen von der gelebten Nachbarschaftshilfe bis hin zur organisierten Freiwilligenarbeit. Ein weiteres zentrales Thema des Nachmittags war die Würdigung des seit 25 Jahren segensreich wirkenden Sozial- und Gesundheitssprengels. Geehrt wurden neben den Initiatoren und Gründungsmitgliedern auch die Fahrer für „Essen auf Rädern“ und alle derzeit aktiven Mitarbeiterinnen.

Ergänzend dazu standen verschiedene Organisationen und Initiativen, die das Für- und Miteinander unserer Mitbürger im Fokus haben, an Informationsständen zur Verfügung:

  • Sozial- und Gesundheitssprengel (Pflege, Haushaltshilfe, Besuchsdienst)
  • Essen auf Rädern
  • Freiwilligenzentrum Unterland
  • SelbA – Selbstständig im Alter, ganzheitliches Trainingsprogramm für Körper, Geist und Seele
  • Seniorenhoagascht: 4x im Jahr sind die SeniorInnnen zu gemütlichem Kaffeeplausch und interessantem Programm geladen
  • Senioren Mariastein
  • Lesepaten: aktive SeniorInnen betreuen regelmäßig Schulkinder beim so wichtigen Erwerb der Lesekompetenz
  • Jukie – unsere tolle Bücherei hatte einen Büchertisch zum Thema bereitgestellt
  • Angerberger Mobil: Ehrenamtliche halten ein Öffentliches Verkehrsmittel am Laufen, noch dazu umweltschonend
  • Erwachsenenschule mit vielfältigem Programm
  • Frauentreff: Bildung und Unterhaltung, Gesundheit, Familie usw.
  • Tanzen ab der Lebensmitte
  • SeniorInnen Partner – Trainerin und Coach, Hilfe bei Umgang mit Behörden u.v.m.
  • Curatio – als Beispiel für 24 Stunden Betreuung
  • Altenheim Wörgl – Informationen rund um die stationäre Pflege
  • Die Computerkids zeigten und erklärten stolz den interessierten Besuchern die interaktive Tafel

Sehr gut besucht war der Vortrag von Norbert Rauter über Osteopathie. Er stellte in sehr anschaulicher Weise die Möglichkeiten und Grenzen dieser Behandlungsart dar.

Zum Abschluss der Veranstaltung konnte das Publikum den berührenden Film „Honig im Kopf“ mit Didi Hallervorden und Til Schwaiger sehen. Die Tragikomödie mit Augenzwinkern ist ein geniales „Lehrstück“ zum Thema Alzheimer. Didi Hallervorden und Til Schweiger bekamen inzwischen für den „zutiefst emotionalen Film“ (lt. vergebende Hubert Burda Media) je einen Ehren-Bambi in Berlin.

Über den Nachmittag verteilt dürften mehr als 150 Besucher das vielfältige Informationsangebot in Anspruch genommen haben. Die Landjugend sorgte mit Kaffee, Kuchen- und Würstl – Buffet für das leibliche Wohl.

KONTAKT - SOZIALSPRENGEL

Sozial- und Gesundheitssprengel

Linden 3
6320 Angerberg
Tel.: 05332/5 66 60
E-Mail: sgs.angerberg@aon.at
Öffnungszeiten:
Mo., Mi., Fr.: 9 - 12 Uhr

STANDORT

Oesterreich Karte klein04

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.